Nancy (dpa) - Das deutsche Davis-Cup-Team ist im Viertelfinale ausgeschieden. Die Mannschaft von Bundestrainer Carsten Arriens unterlag gegen Frankreich mit 2:3, weil Tobias Kamke und Peter Gojowczyk am Sonntag ihre beiden Einzel verloren.

Nachdem sich Kamke gegen die französische Nummer eins Jo-Wilfried Tsonga klar mit 3:6. 2:6, 4:6 geschlagen geben musste, unterlag Gojowczyk im entscheidenden Duell gegen Gael Monfils mit 1:6, 6:7 (0:7), 2:6. Damit gab eine deutsche Tennis-Mannschaft erstmals seit 1995 eine 2:0-Führung noch aus der Hand. Damals hatten Boris Becker, Michael Stich und Co. in Moskau gegen Russland verloren.