Budapest (dpa) - Die Ungarn haben heute ein neues Parlament gewählt. Umfragen vom Wahltag zufolge dürfte der rechts-nationale Ministerpräsident Viktor Orban ein weiteres Regierungsmandat erhalten. Offen blieb zunächst, ob Orbans Bund Junger Demokraten, wie schon vor vier Jahren, eine Zweidrittelmehrheit erringen kann. Die Wahllokale schlossen um 19.00 Uhr. Da zu diesem Zeitpunkt vor etlichen Wahllokalen noch lange Schlangen standen, wird mit einer verspäteten Bekanntgabe der Ergebnisse gerechtet.