Dallas (SID) - Superstar Dirk Nowitzki ist für seine zuletzt überzeugenden Leistungen in der Basketball-Profiliga NBA als Spieler der Woche in der Western Conference ausgezeichnet worden. Der Kapitän der Dallas Mavericks hatte vom 31. März bis zum 6. April in den Spielen gegen die Golden State Warriors (120:122 n.V.) sowie bei den Los Angeles Clippers (113:107), den L.A. Lakers (107:95) und den Sacramento Kings (93:91) insgesamt 101 Punkte (Schnitt: 25,3) erzielt. 

"Es geht nicht mehr um persönliche Belange, es geht um die Play-offs", sagte Nowitzki. Die Freude beim 35-Jährigen hielt sich in Grenzen. Das Wichtigste an der Auszeichnung sei, dass sie "mit ein paar Siegen" in Verbindung stehe. "Das ist das Beste daran. Wir hatten eine großartige Woche", erklärte der Würzburger.

Dallas hatte zuletzt mit drei aufeinanderfolgenden Siegen den siebten Platz in der Western Conference gefestigt. Der Champion von 2011 muss seine Position in den verbleibenden vier Spielen verteidigen. Nur die ersten acht Teams jeder Conference kommen in die Play-offs. Nach den Spielen gegen die Utah Jazz und die San Antonio Spurs kommt es zu Duellen mit den direkten Konkurrenten Phoenix Suns und Memphis Grizzlies.