Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag an seine Verluste zu Wochenbeginn angeknüpft und weiter nachgegeben. Der Leitindex stand nach einem verhaltenen Start 0,30 Prozent tiefer bei 9482 Punkten.

Am Montag hatten bereits Sorgen um die jüngste Kursschwäche an den US-Börsen den Dax kräftig ins Minus gedrückt. Der MDax fiel um 0,62 Prozent auf 16 380 Punkte. Der TecDax büßte 0,75 Prozent auf 1227 Punkte ein. Der EuroStoxx 50, Leitindex der Eurozone, verlor 0,14 Prozent.

Auf Unternehmensseite warf die Berichtssaison in Deutschland bereits ihre Schatten voraus. So brachen die Titel von Südzucker am MDax-Ende um 13,94 Prozent auf 17,60 Euro ein. Der Umsatz- und Ergebnisschwund bei Europas größtem Zuckerkonzern wird sich im neuen Geschäftsjahr fortsetzen. Die Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfelds in den europäischen Zucker- und Bioethanolmärkten hatte sich weiter verstärkt.