Luxemburg (AFP) Die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen Grundrechte der Bürger und muss reformiert werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH)in einem am Dienstag in Luxemburg verkündeten Urteil. Demnach muss die verdachtlose Speicherung von Verbindungsdaten von Telefon Internet und E-Mails künftig "auf das absolut Notwendige beschränkt" werden.