Berlin (AFP) Die Bundesregierung hat Russland aufgefordert, die Bevollmächtigung von Staatschef Wladimir Putin zu militärischen Aktionen in der Ukraine aufzuheben. Moskau sei aufgerufen, "ein Ende der Ermächtigung des Präsidenten" durch das Parlament für ein militärisches Eingreifen in dem Nachbarland herbeizuführen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag in Berlin. Russland müsse "den militärischen Druck durch Truppenmassierungen an der Grenze" beenden.