Seoul (dpa) - Der Elektronik-Riese Samsung hat im ersten Quartal einen Rückgang beim operativen Gewinn verbucht. Die Südkoreaner meldeten auf vorläufiger Basis für das zurückliegende Vierteljahr ein Ergebnis von 8,4 Billionen Won (rund 5,8 Mrd Euro).

Dies sind 4,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz lag den vorläufigen Zahlen zufolge bei 53 Billionen Won - ein Plus von 0,25 Prozent binnen Jahresfrist.

Samsung ist die weltweite Nummer eins bei Smartphones und Speicherchips. Die endgültigen Zahlen für das erste Quartal wollte der Apple-Rivale im Monatsverlauf vorlegen.