Dortmund (dpa) - Mit nur mäßigen Erfolgsaussichten geht Borussia Dortmund in das zweite Viertelfinalspiel der Champions League gegen Real Madrid. Nach dem 0:3 vor knapp einer Woche beim spanischen Renommierclub werden dem letztjährigen Endspiel-Teilnehmer nur noch geringe Chancen auf einen Verbleib im Wettbewerb eingeräumt. Anders als im Hinspiel können die Dortmunder jedoch wieder auf Torjäger Robert Lewandowski zurückgreifen. Dafür fehlt diesmal Kapitän Sebastian Kehl wegen einer Gelbsperre.