Dortmund (SID) - Kleiner Hoffnungsschimmer für Borussia Dortmund: Real Madrid tritt im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstagabend zunächst ohne Superstar Cristiano Ronaldo an. Der Weltfußballer, der am Montag das Training wegen einer Knieverletzung abbrechen musste, sitzt zunächst nur auf der Bank. 

Beim 3:0 im Hinspiel hatte der Portugiese das Tor zum Endstand erzielt, insgesamt war er in dieser Saison in der Königsklasse bei acht Einsätzen bereits 14 Mal erfolgreich.