Berlin (dpa) - Finanzminister Wolfgang Schäuble bringt den Haushalt für 2014 sowie seine Finanzpläne für die nächsten Jahre im Bundestag ein. Für 2014 sind neue Kredite von 6,5 Milliarden Euro geplant. Die Ausgaben werden mit 298,5 Milliarden Euro beziffert. Der ursprüngliche Etatentwurf für 2014 musste nach der Bundestagswahl von der neuen Regierung überarbeitet werden und kann deshalb erst jetzt verabschiedet werden. 2015 soll der Bund erstmals seit 1969 keine neuen Schulden mehr machen. Schäuble schafft dies dank Rekordsteuereinnahmen, guter Konjunktur und Mini-Zinsen.