Kingston (SID) - Die jamaikanische Sprint-Olympiasiegerin Sherone Simpson ist von der Anti-Doping-Disziplinarkommission ihres Heimatlandes wegen Dopings für 18 Monate gesperrt worden. Die 29-Jährige, die mit der 4x100-m-Staffel 2004 in Athen Gold und 2012 in London Silber gewonnen hatte, war bei den Landesmeisterschaften 2013 positiv auf das verbotene Stimulans Oxilofrin getestet worden.

Simpson, Olympia-Zweite 2008 über 100 m, hatte angegeben, die Substanz hätte sich in einem neuen Nahrungsergänzungsmittel befunden, dass sie vom kanadischen Fitness-Trainer Chris Xuereb erhalten hatte.

Das Urteil über Ex-Weltrekordler Asafa Powell, der ebenfalls positiv auf Oxilofrin getestet worden war, wird am Donnerstag erwartet.