Dantxarinea (SID) - Weltmeister Tony Martin ist bei der Baskenland-Rundfahrt in bester Zeitfahrmanier zu seinem ersten Einzel-Erfolg der Saison gefahren. Der 28-Jährige vom Team OmegaPharma-QuickStep gewann am Dienstag die 155,8 km lange zweite Etappe von Ordizia nach Dantxarinea, nachdem er zwölf Kilometer vor dem Ziel aus einer Fluchtgruppe heraus attackiert hatte und im Alleingang dem Tagessieg entgegenraste. Im Ziel reckte der gebürtige Cottbuser erleichtert beide Fäuste in die Höhe.

"Endlich, der erste Sieg. Es ist schön, die Ziellinie allein zu sehen. Es ist ein tolles Gefühl", sagte Martin. In einem durchwachsenen Frühjahr hatte Martin zuvor nur beim Mannschaftszeitfahren von Tirreno-Adriatico triumphiert und war vor allem in den Einzelrennen gegen die Uhr hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Spanier Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) erfolgreich. Der zweimalige Tour-de-France-Sieger kam mit dem Hauptfeld ins Ziel.

Die dritte Etappe führt am Mittwoch über 194,5 km von Urdazubi-Urdax nach Vitoria-Gasteiz. Die Rundfahrt endet am Samstag mit einem anspruchsvollen Einzelzeitfahren in Markina-Xemein.