Istanbul (AFP) Der türkische Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu ist am Dienstag im Parlamentsgebäude von Ankara von einem mutmaßlichen Rechtsnationalisten angegriffen worden. Der Angreifer habe Kilicdaroglu vier Faustschläge versetzt, wobei die Brille des Politikers zu Bruch ging, meldete die Internet-Ausgabe der Zeitung "Hürriyet". Der Angreifer wurde festgenommen und verhört; dabei habe sich der 28-jährige als Mitglied einer rechtsnationalen Gruppe bezeichnet, hieß es in Berichten von Fernsehsendern und Internetmedien.