Genf (AFP) Die Vereinten Nationen warnen vor einer Hungersnot in Syrien wegen ausgeprägter Trockenheit und den Folgen des Bürgerkrieges. Das UN-Welternährungsprogramm (WFP) bezeichnete in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht den Nordwesten des Landes, insbesondere die Regionen von Aleppo, Idlib und Hama, als besonders bedroht. In der Gegend gebe es nur etwa halb so viel Niederschlag wie normalerweise.