New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Tötung eines seit Jahrzehnten in der syrischen Stadt Homs tätigen niederländischen Jesuitenpaters als "unmenschliche Tat" verurteilt. Der 75-jährige Geistliche Frans van der Lugt sei "inmitten der Belagerung und wachsender Schwierigkeiten heldenhaft an der Seite der syrischen Bevölkerung geblieben", erklärte Ban am Montag. Der UN-Generalsekretär forderte die Konfliktparteien nach den Worten seines Sprechers Stéphane Dujarric auf, den Schutz der Zivilbevölkerung zu gewährleisten.