Los Angeles (AFP) Die neue Staffel der Kultserie "Games of Thrones" hat dem US-Privatsender HBO einen Zuschaueransturm beschert und die Sender-App außer Gefecht gesetzt. Zu Beginn der vierten Staffel schalteten 6,6 Millionen Zuschauern ein, wie aus den Einschaltquoten hervorgeht, die das Magazin "Variety" veröffentlichte. Das "The Sopranos"-Finale auf HBO hatte 11,9 Millionen Fans vor die Bildschirme gelockt. Zehntausende Nutzerzugriffe ließen die HBO-App, über die "Games of Thrones" jederzeit verfügbar ist, abstürzen.