Perth (AFP) Gut einen Monat nach dem Verschwinden des malaysischen Passagierflugzeugs mit der Nummer MH370 sind zwei weitere Male Signale empfangen worden, die aus dem Wrack der Boeing stammen könnten. Das australische Schiff "Ocean Shield" habe solche Signale am Dienstagnachmittag und in der Nacht zum Mittwoch aufgefangen, sagte der Leiter des Koordinierungszentrums für die Rettungsarbeiten in Perth, Angus Houston, am Mittwoch. Damit wurden insgesamt vier Mal Signale aufgefangen.