Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich nach dem Rückschlag seit Wochenbeginn am Mittwoch zunächst etwas stabilisiert.

Der deutsche Leitindex stieg nach einem verhaltenen Start um 0,22 Prozent auf 9512 Punkte. Für den MDax ging es um 0,49 Prozent auf 16 334 Punkte nach oben und der TecDax kletterte um 1,64 Prozent auf 1241 Punkte. Der EuroStoxx 50, Leitindex der Eurozone, rückte um 0,27 Prozent vor.

Der Dax folgt damit dem Vorbild der US-Börsen, die am Vorabend insbesondere im zuvor unter Druck geratenen Technologiesektor moderate Kursgewinne verzeichnen konnten. Von der makroökonomischen Seite stehen im Laufe des Tages zwar keine kursbeeinflussenden Daten auf der Agenda, sagte Investmentanalyst Ralph Herre von der Landesbank Baden-Württemberg.

Dennoch blickten viele Marktteilnehmer bereits mit Spannung auf das am Abend zur Veröffentlichung anstehende Protokoll der US-Notenbank (Fed). Dabei erhofften sich die Anleger neue Erkenntnisse über das konjunkturelle Umfeld sowie die weitere Vorgehensweise der Geldpolitik der Fed.

Automobilaktien waren europaweit gefragt und zählten auch im Dax zu den Favoriten. So stiegen die Titel von Daimler um 0,84 Prozent. Die Stuttgarter sehen sich nach dem satten Endspurt aus dem Vorjahr weiter auf Kurs. «Wir beginnen 2014 mit demselben Tempo, mit dem wir 2013 beendet haben», sagte Konzernchef Dieter Zetsche bei der Hauptversammlung in Berlin.