Brüssel (AFP) Die EU-Leitlinien zu Staatshilfen im Energie- und Umweltbereich, die die Europäische Kommission am Mittwoch in Brüssel vorgestellt hat, sind anders als EU-Richtlinien und EU-Verordnungen kein Gesetz. Daher erlässt die Kommission sie allein, die Regierungen und das Europaparlament haben formell keine Mitsprache - auch wenn Berlin in den vergangenen Monaten mit Brüssel verhandelt hat.