Berlin (AFP) Grüne und Linke haben der großen Koalition im Bundestag vorgeworfen, sich bei der EEG-Reform statt um den Klimaschutz in erster Linie um die Interessen der Industrie zu kümmern. "Diese Koalition ist schlecht für das Klima", sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Mittwoch in der Generaldebatte zum Bundeshaushalt. Sie nannte es "verantwortungslos", den Ausbau der erneuerbaren Energien zu deckeln und dafür "eine Bestandsgarantie für die dreckige Kohle" zu geben.