São Paulo (dpa) - Die US-Schauspielerin Sharon Stone hat sich Medienberichten zufolge zwei Tage lang in einem Krankenhaus in der brasilianischen Stadt São Paulo behandeln lassen.

Die 56-Jährige ("Basic Instinct") sei am Dienstag wieder entlassen worden, berichtete das Nachrichtenportal G1 unter Berufung auf Krankenhaus-Mitarbeiter. Auch das Nachrichtenportal Estadão und die Zeitschrift Veja berichteten über den Klinik-Aufenthalt Stones.

Der Grund ihrer Einlieferung blieb unklar. Die Pressestelle der Klinik wollte auf G1-Anfrage nicht bestätigen, dass sich die Schauspielerin dort aufhielt. Stone hatte zuvor in São Paulo unter anderem an einer Aids-Gala teilgenommen.