Jerusalem (AFP) Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat seine Minister angewiesen, ihre Kontakte zu den palästinensischen Autonomiebehörden stark einzuschränken. "Als Reaktion auf die palästinensische Verletzung ihrer Zusagen im Rahmen der Friedensverhandlungen wurde den israelischen Kabinettsmitgliedern untersagt, sich mit ihren palästinensischen Amtskollegen zu treffen", sagte ein Regierungsvertreter am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Ausgenommen seien Gespräche des Verteidigungsministeriums zu Sicherheitsfragen und diplomatische Kontakte im Rahmen der direkten Gespräche. Die Krise im Nahostfriedensprozess wurde dadurch weiter verschärft.