Moskau (AFP) Russlands Präsident Wladimir Putin hat die ukrainische Übergangsregierung vor unumkehrbaren Schritten gewarnt. Er hoffe, die amtierende Führung in Kiew werde "nichts tun, was später nicht korrigiert werden kann", zitierte die Nachrichtenagentur Interfax den Kreml-Chef am Mittwoch. Zugleich mahnte Putin, einem russischen Gesprächsangebot zur Beruhigung der Lage eine Chance zu geben. Er hoffe auf ein "positives" Ergebnis.