Moskau (AFP) Inmitten der Spannungen wegen der Ukraine hat Russland den US-finanzierten Radiosender Voice of America (VOA) abgeschaltet. Der Leiter des staatlichen russischen Medienunternehmens Rossija Segodnia, Dmitri Kiseljow, sagte am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, sein Konzern werde nicht länger mit VOA zusammenarbeiten. Mit Blick auf den ebenfalls staatlich finanzierten US-Sender Radio Liberty sagte Kiseljow, er betrachte diese Sender als "Spam auf unseren Frequenzen".