Johannesburg (AFP) In Südafrika sind in diesem Jahr schon 277 Nashörner von Wilderern getötet worden. Das sei ein Anstieg um mehr als ein Drittel gegenüber dem Vorjahr, teilte das Umweltministerium am Mittwoch mit. Die Hälfte der Attacken auf die vom Aussterben bedrohten Dickhäuter fand im Krüger-Nationalpark statt, wo in den ersten drei Monaten des Jahres 166 Nashörner getötet wurden. Die Behörden im größten Wildschutzgebiet Südafrikas setzen bereits vermehrt Soldaten ein, um die Wildhüter zu unterstützen - doch ohne Erfolg.