Washington (AFP) Die US-Zentralbank Federal Reserve sorgt sich um die Auswirkungen des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine auf die Weltwirtschaft. Der Offenmarktausschuss der Fed diskutierte in seiner jüngsten Zinssitzung vergangenen Monat auch über die möglichen Folgen der Krise für das globale Wachstum, wie aus den am Mittwoch in Washington veröffentlichten Sitzungsprotokollen hervorging. Bei einer "Eskalation" der "geopolitischen Spannungen in der Region" würden "negative Konsequenzen für das weltweite Wachstum" drohen. Für die US-Wirtschaft besteht nach Ansicht der Fed aber keine direkte Gefahr.