Bonn (SID) - Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat seinen Anhängern im ersten Heimspiel seit über fünf Wochen einen Sieg beschert. Die Rheinländer siegten zum Auftakt des 30. Spieltags gegen Vizemeister EWE Baskets Oldenburg 84:79 (27:39, 74:74) nach Verlängerung. Im vierten Durchgang holte Bonn einen Rückstand von neun Punkten auf und erzwang die Entscheidung in der Overtime.

Bester Werfer bei den Telekom Baskets, die zuletzt viermal auswärts hatten antreten müssen, war Ryan Brooks, der 25 Punkte erzielte. Topscorer der Oldenburger war Rickey Paulding mit 29 Zählern. Bonn verbesserte sich vorerst auf den fünften Platz und hat die Play-offs weiter fest im Blick, Oldenburg bleibt Vierter.