Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich zur Wochenmitte etwas von seinen Verlusten vom Vortag erholt. Die jüngsten Wachstumsdaten aus China hätten überzeugt, schrieb Investmentanalyst Ralph Herre von der Landesbank Baden-Württemberg.

Zudem stützten Börsianern zufolge am Mittwoch positive Quartalszahlen des US-Chipherstellers Intel. In den ersten Handelsminuten stieg der Dax um 0,97 Prozent auf 9262 Punkte.

Für den MDax ging es im frühen Handel um 1,22 Prozent auf 15 853 Punkte nach oben und der TecDax stieg um 1,23 Prozent auf 1171 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone zog um 1,04 Prozent an.