Valparaíso (dpa) - Das Feuer in Valparaíso könnte im Laufe des Tages endgültig eingedämmt werden. Das sagte der chilenische Innenminister Rodrigo Peñailillo, wie die Zeitung "La Tercera" berichtete. Die Ursache des Brandes war weiter unklar. Nach der letzten Zählung seien mehr als 2900 Wohnungen zerstört worden, 12 500 Menschen seien obdachlos. Bei dem am Samstag ausgebrochenen Brand sind mindestens 15 Menschen umgekommen. Das zum Weltkulturerbe zählende Zentrum der Stadt blieb von der Katastrophe verschont.