São Paulo (AFP) Bei Protesten gegen die Fußball-WM in Brasilien hat die Polizei in São Paulo mehr als 50 Menschen festgenommen. Rund eintausend Menschen nahmen am Dienstagabend an einer Kundgebung auf der zentralen Avenida Paulista in der Metropole teil, wie die Polizei mitteilte. Die Demonstranten trugen Plakate mit Slogans wie "Es wird keinen World Cup geben" und protestierten gegen die immensen Kosten für das weltweit größte Sportereignis.