München (AFP) Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern ist einem Bericht zufolge im ersten Quartal des Jahres stark gestiegen. Mit 13.000 seien dreimal so viele Selbstanzeigen eingegangen wie in den ersten drei Monaten des Vorjahres 2013, schrieb die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch unter Berufung auf eine eigene Umfrage bei den Finanzministerien der Bundesländer. Als Grund nannten die befragten Stellen den generell verstärkten Druck von Schweizer Banken, aber auch die Auswirkung des Hoeneß-Prozesses vom März.