Berlin (AFP) Nach dem Urteil gegen Mitarbeiter eines Aufnahmelagers im Fall eines schwer erkrankten Flüchtlingskindes mehren sich Forderungen nach Neuregelungen für Asylbewerber. "Dass in deutschen Flüchtlingsheimen schwer erkrankte Menschen und auch Kinder nicht sofort und in gleichem Maße medizinische Hilfe bekommen wie deutsche Staatsbürger, ist ein Armutszeugnis", erklärte der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Wolfgang Stadler, am Mittwoch in Berlin. Das sei "ein unfassbares Maß an Unmenschlichkeit".