Buffalo (SID) - US-Milliardär Donald Trump will die Buffalo Bills aus der amerikanischen Football-Profiliga NFL kaufen. "Ich werde ernst machen", sagte der Immobilien-Tycoon aus New York der Tageszeitung Buffalo News: "Ich würde es liebend gerne tun. Und wenn ich es schaffe, bleibt das Team in Buffalo." Zuletzt hatte es Spekulationen über einen Umzug gegeben.

Ralph Wilson, Besitzer der Bills, war Ende März im Alter von 95 Jahren gestorben. Anschließend war Trump (67) nach eigenen Angaben von einer Investoren-Gruppe kontaktiert worden, die das Team übernehmen will. Zweimal soll er sich bereits mit Bills-Präsident Russ Brandon ausgetauscht haben.

Mit ihm werde es keinen Umzug geben, kündigte der extrovertierte Bauunternehmer an. "Ich lebe in New York. Buffalo ist für mich einfacher zu erreichen als jeder andere Ort. Soll ich den Klub an einen anderen Ort verlegen, irgendwo an die andere Seite des Landes, wohin ich fünf Stunden reisen müsste?", sagte Trump. Los Angeles und Toronto waren zuletzt als Kandidaten im Gespräch.

Wilson hatte die Bills 1959 für 25.000 Dollar gekauft. Im vergangenen Jahr wurde der Verein vom angesehenen Wirtschaftsmagazin Forbes auf einen Wert von 870 Millionen Dollar taxiert.