Paris (AFP) In Frankreich sollen die Renten sowie die meisten Sozialleistungen und die Gehälter der Beamten eingefroren werden: Die sozialistische Regierung gab am Mittwoch erstmals wichtige Details ihres 50-Milliarden-Euro-Sparplans bekannt. Wie Premierminister Manuel Valls nach einer Kabinettsitzung in Paris sagte, sollen aber die existenzsichernden Leistungen ausgenommen bleiben. Er hob hervor, die Spar-Anstrengungen seien "gerecht", weil sie "gleichmäßig verteilt" seien und allen nützten.