Mannheim (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen sind neuer Tabellenführer in der Handball-Bundesliga. Das Team von Trainer Gudmundur Gudmundsson bezwang in der heimischen SAP-Arena den THW Kiel mit 29:26 (14:12) und verdrängte den deutschen Rekordmeister dank des besseren Torverhältnisses von der Spitze.

Die Löwen und der THW haben nach 29 Spieltagen jeweils 49:9 Punkte auf dem Konto. Dritter Titelanwärter ist die SG Flensburg-Handewitt mit einem Zähler Rückstand nach einem 23:19-Heimsieg über die HSG Wetzlar.