Rom (AFP) Bei der gewaltsamen Räumung eines von armen Familien besetzten Bürogebäudes in Rom sind am Mittwoch mehrere Menschen verletzt worden. Polizisten schlugen mit Knüppeln auf etwa 200 Demonstranten ein, die das Gebäude blockierten, wie AFP-Reporter beobachteten. Unter den Verletzten war ein Mann mit einer blutenden Kopfwunde und eine Frau mit einem gebrochenen Bein.