London/Sidney (dpa) - AC/DC-Sänger Brian Johnson (66) hat Gerüchte über ein nahendes Aus der legendären australischen Rockband dementiert. "Wir kommen definitiv im Mai in Vancouver zusammen", sagte er am Mittwoch der britischen Zeitung "The Telegraph". Die Band wolle dann auch wieder zusammen Musik machen.

Johnson reagierte damit auf Trennungsgerüchte, die nach Berichten in Australien entstanden waren. Demnach sei Gitarrist und Gründungsmitglied Malcolm Young (61) krank. Johnson bestätigte dem "Telegraph" allerdings, dass ein Bandmitglied Probleme mit der Gesundheit habe, nannte aber keinen Namen.

AC/DC hat sich mit Rockklassikern wie "Highway to Hell" eine große Fangemeinde aufgebaut. Seit der Gründung in den 70er Jahren ist die Band schon in unterschiedlichen Formationen aufgetreten.

AC/DC Webseite