Hamburg (dpa) - Der Musikpreis Echo Jazz geht in diesem Jahr an US-Stars wie Gregory Porter und Pat Metheny.

Auch deutsche Jazzmusiker wie Till Brönner, Peter Fessler und Joachim Kühn gehören zu den Gewinnern, wie die Deutsche Phono-Akademie mitteilte. Zu weiteren Preisträgern kürten die Veranstalter neben anderen Saxofonist Heinz Sauer und Pianist Michael Wollny.

Die Preise werden am 22. Mai in Hamburg verliehen. Im vergangenen Jahr hatte der Echo Jazz seine Premiere in der Hansestadt gefeiert. Die Phono-Akademie ist das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie.

Echo Jazz 2014