Washington (AFP) Die Nahost-Friedensgespräche sollen nach Ablauf der bisherigen Frist am 29. April fortgesetzt werden. "Beide Seiten haben uns gesagt, dass sie die Verhandlungen fortführen wollen, und sie suchen nach einem Weg, um genau dies zu erreichen", sagte US-Außenamtssprecherin Jen Psaki am Dienstag in Washington. Die Verhandlungsführer der Israelis und der Palästinenser wollen sich am Mittwoch zu einer weiteren Gesprächsrunde treffen. Unklar blieb zunächst, ob auch der US-Vermittler Martin Indyk daran teilnimmt.