Seoul (AFP) Vor der Küste Südkoreas ist am Mittwoch eine Fähre mit rund 450 Menschen an Bord in schwere Seenot geraten. "Es läuft Wasser hinein, das Schiff sinkt", sagte ein Sprecher der Küstenwache der Nachrichtenagentur AFP. An Bord seien rund 450 Menschen. Schiffe der Küstenwache, andere Schiffe, die in der Region unterwegs sind und Hubschrauber seien an dem Rettungseinsatz beteiligt.