Algier (AFP) In Algerien hat am Donnerstag die Präsidentschaftswahl begonnen. Der 77-jährige Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika gilt trotz seines hohen Alters und seiner angeschlagenen Gesundheit allgemein als Favorit unter den sechs Kandidaten, obwohl er selbst während des Wahlkampfs nicht in der Öffentlichkeit auftrat. Der einzige ernstzunehmende Herausforderer ist der frühere Regierungschef Ali Benflis. Eine Koalition aus fünf Oppositionsparteien hat zum Boykott aufgerufen, weil sie massiven Wahlbetrug befürchtet.