Berlin (AFP) Ungeachtet der angespannten Finanzlage vieler Krankenhäuser hat der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), Forderungen der Länder nach mehr Bundesmitteln für die Kliniken zurückgewiesen. "Wir können nicht alle Probleme mit immer mehr Geld lösen" sagte Laumann der "Passauer Neuen Presse" vom Donnerstag. Vor allem müsse sich gute Qualität für die Krankenhäuser wieder lohnen. "Daher wollen wir das bestehende System der Mehrleistungsabschläge verändern", kündigte der CDU-Politiker an.