München (dpa) - Erzgebirge Aue kann vorzeitig den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga feiern. Das Team von Trainer Falko Götz setzte sich im Sachsen-Derby mit 2:0 (2:0) gegen Dynamo Dresden durch und ist damit de facto gerettet.

Die Dresdner bleiben durch die Niederlage dagegen auf dem Relegationsrang in argen Abstiegsnöten. Noch schlimmer ist es um Energie Cottbus bestellt: Die Lausitzer spielten gegen den FC St. Pauli nur 1:1 (0:0) und haben bei drei ausstehenden Spielen und sechs Zählern Rückstand auf Dresden nur noch minimalste Chancen auf den Klassenverbleib. Im dritten Duell des Abends gewann Fortuna Düsseldorf in Sandhausen klar mit 3:0 (2:0).