Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat Verhandlungen zur Lösung der von blutiger Gewalt begleiteten Staatskrise in der Ukraine gefordert. Weder Flugzeuge noch Panzer könnten die Krise dort beenden, sagte Putin in Moskau. In der landesweiten Fernsehsendung "Direkter Draht" verurteilte er die Gewalt der nicht gewählten neuen ukrainischen Führung gegen die eigene Bevölkerung. Scharf wies Putin erneut Vorwürfe zurück, dass das russisches Militär die Lage im Nachbarland destabilisiere.