Mexiko-Stadt (AFP) Ein gesuchter Drogenboss ist den Behörden in Mexiko ins Netz gegangen. Die Bundespolizei fasste die mutmaßliche Nummer zwei des Beltrán-Leyva-Kartells, Arnaldo Villa Sánchez, wie der nationale Sicherheitschef Monte Alejandro Rubido am Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Vorausgegangen seien achtmonatige Ermittlungen.