Peking (dpa) - Zehntausende Arbeiter einer der größten Schuhfabriken in China sind für die Einführung von Sozialleistungen in einen Streik getreten.

Seit Montag sei die Zahl der Streikenden von zunächst 30 000 auf etwa 50 000 Angestellte angewachsen, sagte der Aktivist Liu Dong am Donnerstag: "10 000 Arbeiter sind auf der Straße." Die Arbeiter der taiwanesischen Schuhfabrik Yueyuen in Dongguan in der Provinz Guangdong forderten gesetzlich vorgeschriebene Sozialleistungen.

Yueyuen bezeichnet sich als größten Schuhhersteller der Welt und produziert nach eigenen Angaben für Firmen wie Adidas, Puma, Asics und Nike. Das Unternehmen lehnte einen Kommentar ab. In China konzentrierten sich Streiks bisher meist auf nicht oder zu wenig gezahlte Löhne.

Jahresbericht 2012 Yueyuen, Englisch

China Labor Watch über Streik, Englisch

China Labour Bulletin über Streik, Englisch