Beirut (AFP) Islamistische Rebellen haben nach Angaben von Aktivisten eine der landesweit größten Kasernen in Syriens nördlicher Großstadt Aleppo angegriffen. Zu den Angreifern gehörten Kämpfer der Al-Nusra-Front und der Islamischen Front, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag mit, die in London ansässig ist und den Regierungsgegnern nahesteht. "Die Gefechte dauern an", hieß es.