Kiew (AFP) Der Chef der ukrainischen Übergangsregierung, Arseni Jazenjuk, hegt keine "übermäßigen Erwartungen" in die am Donnerstag stattfindenden Genfer Vierer-Gespräche zur Ukraine. Die Nachrichtenagentur Interfax Ukraine zitierte Jazenjuk mit den Worten, er traue der russischen Seite nicht. "Russland tut alles, um die Spannung zu erhöhen, Territorien zu besetzen und zu provozieren", fügte Jazenjuk hinzu.