Moskau (AFP) Der US-Geheimdienstenthüller Edward Snowden hat sich am Donnerstag überraschend bei einer Fernsehfragestunde an den russischen Staatschef Wladimir Putin mit einer Frage zur Überwachung der Bürger gewandt. In einem Video fragte Snowden, ob Russland "die Kommunikation von Millionen Bürgern auf irgendeine Weise abfängt, speichert oder analysiert". Putin schien durch die Frage überrascht, sagte dann aber, es gebe keine "Massenüberwachung" der Bevölkerung, die Geheimdienste würden strikt überwacht.