Hamburg (AFP) Der Erfolgsmusiker Marius Müller-Westernhagen geht auf Distanz zu seinem Image als "Armani-Rocker" und der Zeit, als er noch Stadien füllte. "Als ich 1999 aufgehört habe, in Stadien zu spielen, konnte ich meinen eigenen Namen nicht mehr hören", sagte Müller-Westernhagen dem "Zeitmagazin" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Ich war richtig angeekelt", fügte der 65-Jährige hinzu.